Konzentrationsstörungen bei Kindern

Konzentrationsstörungen bei Kindern – Übungen & Tipps

Konzentrationsstörung bei Kindern ist weit verbreitet. Es ist nicht einfach, sich für eine bestimmte Zeit einer Aufgabe zu widmen.

Es gibt viel Ablenkung und Aufregung im Leben, insbesondere unter Berücksichtigung der modernen Medien.

Konzentration bei Kinder fördern ist jedoch eine notwendige und zugleich kritische Aufgabe die Kinder lernen müssen und von denen sie bis ins Erwachsenenalter profitieren können.

Viele Erwachsene leiden unter Konzentrationschwächen

Eine Konzentrationschwäche zieht sich wie ein Faden durch das ganze Leben

Ursachen der Konzentrationsschwäche bei Kindern

Oft ist der Grund, warum eine Konzentrationsstörung bei Kindern vorliegt, das Niveau der Aufgabe.

Ist die Aufgabe zu leicht, können die Gedanken der Kinder immer wieder abschweifen und die Fokussierung fällt schwer.

Ist die Aufgabe zu schwer, geht der Spaß verloren.

Das Kind beginnt, im schlimmsten Fall an sich zu zweifeln und fühlt sich überfordert.
Bei langweiligen Aufgaben kommt die Konzentrationsschwäche bei Kindern voll zum Tragen.

 

Kind starrt langweilig aus dem Fenster

Bei monotonen Aufgaben mit dem falschen Niveau langweilen sich die Kinder schnell

Welche Auswirkung und Folge hat eine Konzentrationsschwäche bei Kindern

Kinder mit Konzentrationsschwierigkeiten sehen sich mit einer Reihe von Problemen aus ihrer Umwelt konfrontiert. Ihnen wird oftmals Faulheit, Motivationsmangel oder ein gewisser Unwille vorgeworfen.

Das Kind wird per se schon als problematisch erachtet und oftmals so behandelt. Denn ein Problem wird plötzlich auf die gesamte Person übertragen. Die Kinder werden mit der Zeit unglücklich und fühlen sich unverstanden.

Konzentration ist etwas, dass gelernt werden muss.”

Oft geraten dann auch noch die Nebenparteien wie Elten und Lehrer resp. Schule in Konflikt. Das Kind ist in dieser negativen Stimmung gefangen und je jünger Schulkinder sind, umso weniger sind sie in der Lage, ihre Situation intellektuell zu erfassen.

Resultate können schlechte Noten sein, Aufsässigkeit, permanente schlechte Laune, bis hin zu Rückzug und Depressionen.

Manche Kinder meiden die Schule, werden zu Schulschwänzern und haben schließlich keinen Schulabschluss.

 

Ein trauriges Kind ist deprimiert

Kinder mit Konzentrationsschwächen ziehen sich oft zurück und fühlen sich missverstanden

 

Schreiendes Kindl will nichts mehr hören

Abgrenzung und Isolatation sind Folgen der Konzentrationsschwäche bei Kindern

Wie kann man der Konzentrationsschwäche bei Kindern entgegenwirken?

Das Gute, es gibt mehrere Lösungen und Möglichkeiten um die Konzentrationsschwäche bei Kindern zu fördern.

In der Praxis und bei der Umsetzung der folgenden Tipps & Tricks gilt der Grundsatz “Übung macht den Meister” und eine abwechslungsreiche Anwendung der Prinzipien.

 

Konzentration bei Kindern fördern – 10 Tipps & Tricks

 

1) Große Projekte in kleine Projekte aufteilen

Man kann die Konzentration bei Kinder fördern, in dem man die Aufgabe in kleinere Teile aufteilt.

Große Projekte können überwältigen. Das Teilen der Aufgabe in kleinere Abschnitte gibt einem Kind das Gefühl des Fortschritts, wenn einzelne Abschnitte abgeschlossen wurden.

 

2) Ablenkungen minimieren

Ein ruhiger Arbeitsplatz dient der Konzentrationsschwäche bei Schulkindern, ihren Fokus auf bestimmte Aufgaben auszurichten. Kinder haben noch keine Fähigkeit, Ablenkungen zu ignorieren.

Sanfte, ggf. auch klassische Musik (z.B. Bach) im Arbeitsbereich kann störende Geräusche ausblenden.

Konzentrationsschwächen werden auch durch Smartphones verursacht

Smartphones werden immer mehr zur Ablenkung für Kinder

3) Einen Timer stellen

Eine der besten Konzentrationsübungen für Schüler ist es, einen Timer für eine bestimmte Aufgabe einzustellen. Das Kind muss dann versuchen, schneller als dieser Timer zu arbeiten. Es wirkt wie ein Spiel.

 

4) Ziele setzen

Ziele können eine gute Möglichkeit sein, wie man Konzentration bei Kinder fördern kann.

Wenn ein Kind eigene Ziele verfolgt, können Eltern und Lehrer als Motivatoren auftreten, das Kind dabei führen und auch belohnen, wenn das Ziel erreicht wurde.

 

5) Loben

Wenn man erkennt, dass ein Kind sich einer Aufgabe widmet, sollte man dies bemerken, anerkennen und auch beglückwünschen.

 

6) Gesunder Lebensstil

Gute Ernährung und ausreichend Schlaf helfen gegen Konzentrationsstörung bei Kindern, um sich auf eine Aufgabe konzentrieren zu können.

Komplexe Kohlenhydrate, Eiweiß sowie frisches Obst und Gemüse tragen dazu bei, die Konzentrationsschwäche bei Schulkindern zu verbessern.

Kind präsentiert einen Apfel

Eine gesunde Ernährung fördert die Konzentration

7) Konzentrations- und Atemübungen

Tiefe Atmung, die Vorstellung von Bildern, das Verwenden einfacher Entspannungstechniken, können gute Konzentrationsübungen für Schüler sein.

Die Kombination einfacher Entspannungstechniken wie Tiefenatmung mit positiven visuellen Vorstellungen helfen dem Gehirn, sich zu verbessern oder neue Fertigkeiten zu erlernen und die Konzentrationsstörung bei Kindern zu verringern.

 

8) Routiniertes Arbeiten

Routine hilft der Konzentrationsschwäche bei Schulkindern. Sie gewöhnen sich an einen Stundenplan, Zeitmanagement, was das Gehirn des Kindes unterstützt, sich so zu programmieren, dass es weiß, wann es lernen muss (Automatismus).

 

9) Power Nap

Man kann die Konzentration bei Kinder fördern durch einen Power Nap für zwanzig Minuten nach der Schule. Hungerattacken sollten vermieden werden.

 

10) Spiele als Konzentrationsübungen für Schüler

Denkspiele: Man kann der Konzentrationsschwäche bei Kindern entgegenwirken, indem man Konzentrationsspiele spielt, die Denken, Planen und die Verwendung des Gedächtnisses erfordern.

Kreuzworträtsel, Puzzles und Kartenspiele wie Memory, Schnapp dir 5, oder Lautspirale verbessern die Aufmerksamkeit für Wörter, Zahlen und Bilder, während Bilderrätsel, bei denen insbesondere jüngere Kinder nach Dingen suchen müssen, die falsch im Bild sind, helfen.

Die Klingel und die Spielkarten vom Lernspiel Schnapp dir 5

Volle Konzentration auf Klingel und Symbole beim Konzentrationsspiel “Schnapp dir 5”

Eine der Konzentrationsübungen für Schüler ist Statue (einfaches da sitzen). Bei diesem Spiel wird das Gehirn des Kindes trainiert und herausgefordert, was die Verbindung von Geist und Körper stärkt und den Fokus verbessert.
Ein weiterer Tipp: Lernmethode des Kindes verstehen (visuell, auditiv, kinästhetisch).

 

Fazit

Wie jede Fähigkeit kann man der Konzentrationsschwäche entgegenwirken, speziell indem man Konzentrationsübungen integriert und automatisiert.

Der Trick ist, konsistent zu sein. Es ist eine Win-win-Situation, da sie nicht nur die Konzentrationsschwäche verbessern, sondern auch die Beziehung zu dem Kind stärken kann.

Die Bewältigung der Konzentrationsstörung ist eine Art gemeinsame Arbeit von Eltern, Lehrer und Kinder.

Dabei braucht jedes Kind seinen individuellen Ansatz.

Das könnte dich auch interessieren:

FINDE UND KONTAKTIERE UNS