Start / Blog-Artikel / Das Kartenspiel HAUTUWIE ist SPIELEN, BEWEGEN und LERNEN
Das Kartenspiel HAUTUWIE ist SPIELEN, BEWEGEN und LERNEN

Das Kartenspiel HAUTUWIE ist SPIELEN, BEWEGEN und LERNEN

Piepmatz und Grünschnabel ist ein Verlag, der mit seinen kreativen Spielideen lebendiges Fördermaterial erfolgreich entwickelt.

Das Kartenspiel HAUTUWIE ist SPIELEN, BEWEGEN und LERNEN

Wenn es Schüler*innen schwerfällt, die Wortarten zu unterscheiden, dann kann das Spiel HAUTUWIE einen vertiefenden Lernerfolg erzielen.

Das Spiel mit großen Lernkarten, verpackt in die Abenteuerwelt indianischer Kultur mit wunderbar authentischen Farbkarten, ist für die Schulstufe 4 kreiert worden und enthält 90 vorgefertigte Wortkarten und 10 Leerkarten für individuelle Ergänzungen.

Um Haupt-, Zeit- und Eigenschaftswörter leicht unterscheiden zu lernen, unternehmen die Spieler*innen als Indianer mit Federschmuck verkleidet ein lustiges Laufdiktat mit Selbstkontrolle.

Es geht darum, die drei unterschiedlichen Wortarten schnell zu erkennen und das Wissen zur Unterscheidung zu trainieren. Dazu müssen zu Spielbeginn Indianertipis aus Karten zusammengebaut werden. Beim Lesen der Wörter müssen die Kinder genau hinschauen.

Mit flinker Bewegung im Raum, guter Merkfähigkeit und dem korrekten Schreiben der Wörter kann das Spiel gewonnen werden. Hilfreich für die Zuordnung der Nomen, Verben und Adjektive sind farbliche Unterschiede auf den Karten und wer zusätzlich die richtigen Artikel zu den Hauptwörtern kennt und notiert, bekommt Sonderpunkte.

Eine Begleitperson managt für 2 bis 6 Spieler das exakte Aufstellen der Spielkarten und die Einhaltung der Regeln, kontrolliert die aufgeschriebenen Wörter und die richtige Zuordnung der Wortarten.

Großartig erdacht, anregend konzipiert und perfekt umgesetzt!

Erneut ein attraktives Lernspiel – in diesem Fall zur Förderung grammatischer Grundkenntnisse - mit dem Schwerpunkt auf Konzentration, guter Beobachtungsgabe und schneller Reaktion

 

 

 

0 Bemerkungen

Hinterlasse einen Kommentar